72-Stunden-Aktion

2019 findet wieder die 72-Stunden-Aktion des BDKJ statt. Auch wir wollen dort mitmachen und innerhalb von 72 Stunden ein soziales Projekt in oder um Kalkar verwirklichen.

Da es bei solch einer Aktion auch immer um Begegnungen mit anderen geht, wollen wir dieses Mal die 72 Stunden in Zusammenarbeit mit vier kalkarer Jugendgruppen bestreiten. 

Zusammen mit der Malteser Jugend, den Jungschützen vom BSV Kalkar, den Pfadfindern St. Benedikt Kalkar und den Messdienern von Heilig Geist geht es vom 23. – 26. Mai 2019 frisch ans Werk.


72-Stunden-Aktion – Was ist das eigentlich?

Stunden ist eine Sozialaktion des BDKJ, bei der es darum geht, im Aktionszeitraum eine bestimmte soziale Aufgabe zu bewältigen.
„In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen“ – das ist Motto und Ausgangspunkt aller Aktivitäten rund um die Aktion. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. Die Teilnehmenden setzen sich konkret vor Ort in ihrem Sozialraum ein. Einen Raum, dessen Bedingungen und Probleme sie kennen. Sie werden eben dort für und mit anderen tätig, wo sie auch sonst im Alltag unterwegs sind.
Was Euch dabei so alles erwarten könnte zeigen die letzten Aktionsprojekte die in Kalkar verwirklicht wurden. 2009 haben zum Beispiel die Messdiener den Spielplatz am Schwanenhorst gebaut. Bei der 72-Stunden-Aktion 2013 haben die Malteser Jugend und die Messdiener zusammen die Außengestaltung der FBS Kalkar übernommen. Bei der Vorgängeraktion „Big Bagger“ haben die Pfadfinder und die Messdiener zusammen den (mittlerweile leider abgerissenen) Basketballplatz am Schwanenhorst gebaut.
Was genau dieses Jahr unsere Aufgabe sein wird, werden wir in den nächsten Wochen ausarbeiten.


Und was soll ICH da?

Um eine solche Aufgabe in 72 Stunden bewältigen zu können brauchen wir natürlich jede Menge helfende Hände. Und da kommt Ihr ins Spiel. Alle von Euch sind dazu aufgerufen, bei der Umsetzung unseres Projektes zu helfen!

Also haltet Euch den Termin schon jetzt einmal frei! Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

Wer sich schon einmal selbst umschauen will findet auf www.72stunden.de weitere Informationen.